wcl2015 gueMo 106Um 07:00 Uhr haben wir uns zu einem feinen Morgenessen im Waldstätterhof getroffen. Nach einem kurzen Konzert, zum Dank für die tolle und aufmerksame Bewirtung, machten wir uns auf den Weg zum ABC-Druck, wo wir nochmals aufspielten und uns mit Tee und Holdrio stärken durften. Dann ging‘s los zum Fototermin auf der Reusssteg-Treppe. Das Wetter spielte immer noch mit, zwar neblig und kühl, aber immer trocken J. Bald schon waren wir zu Gast am Gästival der Ronfäger und spielten im Münzgass-Pavillon ein gelungenes Kurkonzert. Der feine weisse Glühwein mit Ingwer wärmte wunderbar auf. Dann weiter zur Bühne vor der LUKB, wo viele Leute zu unserer Musik mitschunkelten. Am Mittag spielten wir vor unserem Wagen für unsere Gönner und genossen dann das Zusammensein mit feinen indischen Nudeln.

Gegen Abend trafen wir uns im Depot und sind dann durch die Gassen gezogen. Am Kasernenplatz  spielten wir vor vielen Leuten in ausgelassener Stimmung. Beim Abmarsch Richtung Seebrücke ging’s plötzlich nicht mehr weiter. Die Kultur-Fasnächtler mit ihren grossen Wagen kamen uns entgegen und es gab keine andere Möglichkeit als  die „Grende“ auszuziehen und die Formation aufzulösen um Richtung Waldstätterhof zum Nachtessen zu verschieben. Das Essen war wieder wunderbar (Suppe, Salat und Cordonbleu).  Wir mussten uns etwas beeilen, um einigermassen pünktlich wieder beim Wagen zu sein und die Schteichocher zu begrüssen. Wir spielten abwechslungsweise und wärmten uns auf für den Auftritt auf der grossen Guuggerbühne am Mühleplatz zusammen mit den Noggeler! Es war unglaublich toll auf dieser Bühne mit Überblick auf den ganzen Mühleplatz und dann zusammen mit den Noggeler abwechslungsweise die Massen zum Schunkeln zu bringen. Einfach unbeschreiblich, unvergesslich und Hühnerhaut garantiert!!

Danke Euch Katzen und Kater für diese tollen und für mich unvergesslichen Tage! J [Danny]

Impressionen

Schnappschüsse