geschrieben von

Am «komische Friitig» trafen sich die Wäsmali-Chatze am Abend im Casineum beim Casino in Luzern. Radio Pilatus Confetti Fasnachtsparty stand vor der Tür.

Bei einem feinen Gin-Tonic, Bier oder Aperol tanzten die Büsis und Kater zu den Beats von DJ Maik Wisler mit. Die Nachtheueler Horw waren die erste Guggenmusik an diesem Abend. Nun mussten sich die WCL vorbereiten. Die Gugger trafen sich im Depot. Im Foyer des Casineum stellten sich die Märtyrer in Formation auf. Nach dem Pfiff von Tambi Minu ging es los. Vorhang auf- Die Wäsmali-Chatze Lozärn marschierten auf die Bühne. Beim «Senn» johlte und sang das Publikum mit voller Freude mit, so dass es immer und immer wieder angespielt wurde. Es war herrlich mitanzusehen wie das Publikum sich über die Klänge der Wäsmali-Chatzen freute. Auch die Konfettikanonen kamen sehr gut an.
Nach dem Auftritt der WCL spielte noch die Gugger der Rasselbandi Horw.

Da die Wäsmali-Chatze am nächsten Tag noch ein strenges Programm hatten, hiess es nun – Ab ins Bett!